Heimbilanz endlich verbessern


Werbung

 

Am kommenden Samstag um 14:00 Uhr trifft der HFC auf die Reserve von Bayerns Zweite. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der Hallescher FC kürzlich gegen die SV Wehen Wiesbaden zufriedengeben.

Die Heimbilanz kann der HFC ruhig etwas ausbauen. Das Heimabschneiden vom HFC sind elf Punkte aus acht Spielen. Nach 17 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Jungs insgesamt durchschnittlich: sieben Siege, vier Unentschieden und sechs Niederlagen. Zuletzt holte man sieben Zähler aus den letzten fünf Partien.

Auf des Gegners Platz hat der FC Bayern München II ebenfalls noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst acht Zählern unterstreicht. Nach 17 absolvierten Begegnungen stehen für die Gäste fünf Siege, fünf Unentschieden und sieben Niederlagen auf dem Konto. Das Team von Coach Holger Seitz ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches acht Punkte.

Der HFC hat Bayerns Zweite im Nacken. Der FC Bayern München II liegt im Klassement nur fünf Punkte hinter dem Hallescher FC. Körperlos agierte Halle in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich Bayerns Zweite davon beeindrucken lässt?

Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar