Rücktritt Jens Rauschenbach – Was ist der wirkliche Grund?

Jens Rauschenbach, Präsident des Halleschen FC, hat in einer Mitgliederversammlung am 15.01.2023 seinen Rücktritt von seinem Amt bekannt gegeben. Jens Rauschenbach wird sein Amt zum Ende der laufenden Saison niederlegen.

Rauschenbach, der im Februar 2019 gewählt worden war, und zuvor bereits dem Sanierungsvorstand angehörte und im Mai 2022 für eine zweite Amtsperiode wiedergewählt wurde, gibt an, dass seine Entscheidung auf Anfeindungen in Social-Media, persönliche Gründe sowohl im beruflichen als auch im familiären Bereich, sowie unterschiedliche Auffassungen innerhalb des Vereins über die zukünftige Ausrichtung zurückzuführen ist. Laut MDR Informationen sollen die Gründe jedoch andere sein. “Einige Sponsoren haben mit Rückzug gedroht, sollte Jens Rauschenbach weiterhin Präsident des Vereins bleiben. Es soll ein sechsstelliger Betrag in der Kasse des Vereins fehlen. Der Verwaltungsrat wollte Rauschenbach sogar sofort von seinen Aufgaben entbinden, jedoch läuft über seine Firma die Buchhaltung und Lizenzierung des Vereins.“ Ob an den Behauptungen des MDR etwas dran ist, ist aktuell nicht noch nachvollziehbar.

Während seiner Amtszeit hat Rauschenbach dazu beigetragen, den HFC in der 3. Liga zu halten und den Verein auf finanziell solide Füße zu stellen. Allerdings hatte er auch drei Trainerentlassungen zu verantworten. Rauschenbach hatte bei seinem Amtsantritt das Ziel ausgegeben, den Verein in die 2. Bundesliga zu führen, der HFC steht derzeit jedoch mitten im Abstiegskampf in der 3. Liga.

In einer Pressemitteilung teilte der HFC mit, dass Rauschenbach den Prozess der Neuausrichtung auf operativer Vereinsebene “in enger Abstimmung mit seinen Vorstandskollegen und dem Verwaltungsrat in den nächsten Monaten aktiv begleiten” werde. Dabei geht es einerseits um die “Einführung von Geschäftsführern, andererseits stehen für die neue Saison auch Veränderungen im Vorstand an.” Durch die im Mai 2022 beschlossene Satzungsänderung, die inzwischen in Kraft getreten ist, besteht für den HFC die Möglichkeit, einen oder mehrere Geschäftsführer zu benennen, die den Vorstand entlasten sollen.

Es bleibt abzuwarten, wie sich der Verein in Zukunft entwickeln wird und wer die Nachfolge von Rauschenbach antreten wird. Einen Kandidaten, der die Nachfolge von Jens Rauschenbach übernehmen könnte, soll es wohl schon geben.

Die nächsten Wochen und Monate bleiben also in jeglicher Hinsicht spannend.

 

Beitrag wurde 16.01.2023 um 17:15 Uhr nochmals aktualisiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert