Die Kasse ist leer

Die MZ sprach mal wieder mit unserem Präsidenten Jens Rauschenbach. Wie bei dem Gespräch herauskam, droht am Ende der Saison ein Fehlbetrag in der Kasse. Damit dies nicht geschieht, werden gezielt Sponsoren angesprochen, ob diese ihr Engagement erhöhen oder beim Club einsteigen wollen. „Der DFB hat uns zwar die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit bestätigt und wir schneiden auch beim Financial Fairplay gut ab, das kann aber schnell zu Trugschlüssen führen“, sagt er. Denn: „Wir schlagen uns mit einigen Altlasten aus der Coronazeit herum, müssen massiv in die Ausstattung und den Betrieb des neuen Nachwuchs-Leistungszentrums investieren und haben extreme Kostensteigerungen bei Energie- und Reisekosten. Die dritte Liga bleibt eine Liga der Investoren, der Mäzene und der strukturellen Verluste. Das können wir so nicht mitmachen, ohne den Verein ein zweites Mal an den wirtschaftlichen Abgrund zu führen“, so wie einst 2018 unter der alten Führung.

 

Leicht wird das Unterfangen nicht! Im Sport geht es um Punkte und Tabellenplätze und Sponsoren rühmen sich eher damit, in einen erfolgreichen Verein zu investieren. Der aktuelle Tabellenstand wird da aktuell nicht helfen. Und vielleicht sollte Herr Rauschenbach ebenfalls darauf achten, wie man mit aktuellen bzw. ehemaligen Sponsoren umgeht! Auch das spricht sich in Halle herum. 😉

 

„Leider stehen wir bei der sportlichen Entwicklung nicht da, wo wir sein wollten. Unsere Anforderung ,wir müssen besser scouten und verpflichten’ ist bisher nicht voll umgesetzt“, sagt Jens Rauschenbach und fordert: „Einige der Neuverpflichtungen müssen nun beweisen, dass sie uns wirklich verstärken. Auch bei den gestandenen Spielern fordern wir Stabilität und Zuverlässigkeit ein.“Ein klarer Fingerzeig Richtung Meyer und Minge. Verstärkung soll es für die Mannschaft trotz leerer Kassen geben, doch scheint es aktuell noch an Vorschlägen zu mangeln. Der Präsident verspricht: „Wenn Vorschläge auf dem Tisch liegen, werden wir alles versuchen dies zu ermöglichen.“

Auch dem DFB schien es suspekt, dass der kleinere Kader und eine Mannschaft, die fast nur mit Spielern aus der 4. Liga verstärkt wurde, genauso teuer sein soll wie die Alte. Hier forderte der DFB einen Nachweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert