Aljaz Casar im Anflug

Der HFC wird sich wohl mit einem Talent der TSG Hoffenheim verstärken. Aljaz Casar aus der U23 der TSG Hoffenheim haben die Herren auserkoren.

Bei der Reserve der Kraichgauer gehörte der U21-Nationalspieler Sloweniens (sechs Partien) in der zurückliegenden Serie zu den Stammspielern und absolvierte 20 seiner 27 Spiele von Beginn an. Dabei erzielte Casar ein Tor, fünf weitere bereitete er vor. In der laufenden Serie kam er in drei Partien für die U23 zum Einsatz. Für die Bundesliga-Mannschaft spielte er nicht.

Vor seiner Zeit in Hoffenheim war der Mittelfeldspieler zwei Jahre lang beim österreichischen Bundesligisten SCR Altach aktiv, nachdem er seine Jugend bei mehreren Vereinen in seinem Heimatland verbracht hatte. Immerhin 24 Mal stand der 21-Jährige dabei auf dem Platz und war sogar an drei Treffern beteiligt.
HFC will Defensive stabilisieren

In Halle wäre Casar eine weitere Alternative zu Louis Samson, Tunay Deniz und Aaron Herzog. Einen Sechser suchen die Saalestädter, um die Defensive zu stabilisieren. Nach sechs Spieltagen stehen bereits elf Gegentore auf dem Konto, also im Schnitt fast zwei pro Spiel. Dass der HFC nicht schon längst auf dem Transfermarkt tätig geworden ist, lag nicht zuletzt an den begrenzten finanziellen Mitteln. Doch kurz vor Toresschluss will der Klub nun den gesuchten Sechser präsentieren – vieles spricht dafür, dass es sich dabei um Aljaz Casar handeln wird.

Bild: TSG Hoffenheim
Text: liga3online.de

UPDATE: Verpflichtung ist bestätigt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.