26. Februar 2020 Ziege sagt Tschüß

Ziege sagt Tschüß

Ziege mit ein paar Abschiedsworten:

 

Hallo Leute,

ich möchte nicht heimlich durch die Hintertür verschwinden, sondern mich erhobenen Hauptes von Euch verabschieden. Dafür bleibt mir nach meiner Freistellung nur dieser digitale Weg.

Auch wenn ich mir natürlich ein anderes Ende meiner Amtszeit gewünscht hätte, möchte ich keinen einzigen Tag in Halle missen. Ich war Teil eines tollen Vereins, habe die Begeisterungsfähigkeit der Stadt  erlebt und neue Freundschaften geknüpft. Und auch wenn die jüngsten Ergebnisse alles andere als erfreulich waren, hat es mir hier immer Spaß gemacht, Trainer dieses Clubs zu sein.

Deshalb möchte ich die Gelegenheit nutzen, um Danke zu sagen. Für spannende, lehrreiche, emotionale 21 Monate. Das gilt für die Mannschaft, die immer bereit war unseren Weg mitzugehen, auch wenn sie sich zuletzt nicht mehr belohnen konnte. Das gilt für das Funktionsteam und die medizinische Abteilung, die beim HFC absolut top sind. Mein Dank gilt auch allen Mitarbeitern und Sponsoren für die Unterstützung unserer Arbeit und den Gremien für das Vertrauen. Und nicht zuletzt bedanke ich mich bei den vielen Fans und Sympathisanten, die in euphorischen und auch  in weniger erfolgreichen Phasen immer fair mit uns als Team umgegangen sind.

Ich drücke dem Halleschen FC die Daumen, blicke auf eine tolle Zeit zurück und wünsche Euch alles Gute für die Zukunft. Viel Erfolg, Chemie Halle!

Euer Ziege