Unwürdiges Pokalfinale der A-Junioren – Der FSA und sein FCM


Werbung

Wir sagen Nein zum Landespokalspiel unserer „A-Junioren“ gegen den FCM. Eigentlich war der Plan unsere U19 beim Pokalfinale zu unterstützen, doch der FSA änderte kurzfristig die Ansetzung! Statt dem 04.06. ist das Spiel nun heute. Eigentlich nichts Schlimmes doch die Entscheidung das Spiel auf den 26.05. zu legen erfolgte erst in dieser Woche. 3 Tage vor dem eigentlichen Spiel. Die meisten A-Jugendspieler des HFC sind im Urlaub. Der HFC möchte nicht spielen, der FCM schon. Also setzte der FSA das Spiel an. Leider zeigte der Verein keine klare Kante und fährt mit einer U17 gespickt mit U19 Spielern zum Finale. Ein Nichtantritt wäre unserer Meinung eine Wahl gewesen. Somit ist der HFC jetzt krasser Außenseiter beim Finale, klarer Wettbewerbsnachteil! Aber sind wir was anderes vom FSA gewohnt? Den einzigen Vorteil, den unsere Jugend heute haben, man kann frei aufspielen kann. Zum besseren Verständnis, die U19 des FCM hat den Klassenerhalt in der Bundesliga Nord/Ost geschafft, während unsere U17 aus dieser in ihrer Altersklasse mit 9 Punkten abgestiegen ist.

„Der Finaltermin wurde innerhalb von drei Tagen so angesetzt. Natürlich sind wir nicht glücklich darüber, wie das alles gehandhabt wurde. Wir haben unseren Unmut beim FSA hinterlegt“, sagt Oliver Kühr, im Vorstand des HFC für den Nachwuchs zuständig.

12 Uhr ist Anstoss, wir drücken trotzdem die Daumen!!!

Schreibe einen Kommentar