Mit einem Muskelbündelriss fällt HFC-Stammkeeper seit Mitte Januar aus, tastet sich aber bereits wieder ran und liegt im Zeitplan.
“Mache mir keinen Stress”

“Wir steigern langsam die Intensität”, berichtet der 24-Jährige in der “Bild”-Zeitung. Laufen und Training auf dem Fahrrad waren zuletzt schon wieder möglich. “Bis zu sechs Wochen kann die Heilung dauern. Ich liege gut im Zeitplan und mache mir keinen Stress.” Zumal er kein unnötiges Risiko eingehen will: “Dieser Bündelriss ist für mich eine neue Erfahrung. Deshalb kann ich es nur schwer einschätzen, wann ich genau zurückkommen werden.” Zumindest die Schmerzen seien aber bereits abgeklungen, sodass er spätestens Ende Februar ins Tor zurückkehren könnte. Bis dahin wird ihn weiterhin Kai Eisele vertreten.

Quelle: bild.de und liga3-online.de