Fynn Arkenberg verlässt den Club in Richtung Rödinghausen. Der 23-jährige kam 2018  von Hannover 96 nach Halle und bestritt 2018/19 insgesamt 17 Drittliga-Spiele für den HFC.

 

„Fynn Arkenberg ist ein tadelloser Sportsmann, der sich immer in den Dienst der Mannschaft stellte und damit einen gehörigen Anteil an der erfolgreichen Saison 2018/19 hatte. Zuletzt gestaltete sich seine persönliche Situation schwierig ohne Nominierung für den Pflichtspielkader, so dass er im Hinblick auf seine sportliche Weiterentwicklung eine Veränderung für angemessen hält. Wir wünschen Fynn alles erdenklich Gute“, erklärt Sportdirektor Ralf Heskamp.

 

Viel Glück und Erfolg in Rödinghausen


Werbung