Der frühe Vogel ……..


Werbung

Bitte des Halleschen FC, am Sonnabend zum Kracher gegen die SG Dynamo Dresden pünktlich anzureisen und Wartezeiten am Einlass möglichst zu umgehen.

Das Stadion öffnet um 12.30 Uhr seine Pforten. Bei bestem Wetter können sich HFC-Fans bei Getränken und Imbiss gemeinsam auf den sportlichen Höhepunkt zum Start in die neue Spielzeit einstimmen. Wichtig ist, nicht erst auf den „letzten Drücker“ zu erscheinen und damit für Unmut an den Eingängen zu sorgen. Ob Tageskassen geöffnet sein werden, entscheidet sich erst am Freitag.

Zudem sind die Sperrungen und Verkehrsbeeinträchtigungen einzukalkulieren. Die Straße der Republik ist am 6. August ab 8 Uhr gesperrt – bis Wörmlitzer Straße für den Fahrzeugverkehr, bis Pestalozzistraße auch für Fußgänger. Die SWH-Tribüne ist somit nur über den Läuferweg und zu Fuß die Hafenbahnstraße zu erreichen. Die Parkplätze am Sportlerdreieck sind nutzbar, allerdings nur für Berechtigte mit entsprechendem Parkschein. Sämtliche Tickets berechtigen am Spieltag zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel bei der Anreise, Bus und Bahn werden dringend empfohlen. Das Ordnungspersonal wird beim Einlass strikt auf die Einhaltung der Stadionordnung achten. Dazu gehört, dass Gästefans der Zutritt zu Tribünen der Heimzuschauer verwehrt wird.

Der freie Vorverkauf geht unterdessen weiter. Neben dem WOSZ Fan Shop als Anlaufstelle gibt es am Donnerstag und Freitag von 16 bis 19 Uhr auch an den Kassen des LEUNA-CHEMIE-STADIONS am Eingang A die Möglichkeit, sechs Eintrittskarten pro Person für den Kracher zum Heimspielauftakt des HFC am Sonnabend zu erwerben. Dazu ist ein Ausweisdokument zum Abgleich der Postleitzahl erforderlich.

Der Hallesche FC fiebert dem friedlichen Fußballfest vor stattlicher Kulisse entgegen und freut sich auf ein emotionales erstes Heimspiel 2022/23.

Schreibe einen Kommentar