Jopi mit neuen Club

Obwohl der Spielbetrieb in der Regionalliga Nordost aufgrund der Corona-Pandemie derzeit noch gestoppt ist, hat Tabellenführer FC Viktoria Berlin 1889 Björn Jopek verpflichtet. Das teilte der Verein am Montagnachmittag mit. Der 27-jährige Mittelfeldspieler, der bis letzten Sommer für den HFC spielte, hat demnach bei Viktoria einen ligaunabhängigen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben. Seit Juli 2020 war der Berliner vereinslos und hielt sich seit August bereits bei den Himmelblauen fit und nahm am Trainingsbetrieb der Mannschaft teil.

„Technisch stark und robust in den Zweikämpfen“

„Björn ist ein Spieler, der uns nicht nur mit seiner sportlichen Klasse, sondern auch dank seiner Erfahrung direkt weiterhelfen wird“, sagt Sportdirektor Rocco Teichmann über den Neuzugang. Viktoria-Trainer Muzzicato lobt vor allem Jopeks Präsenz und Kommunikation auf dem Platz. „Schon als Gastspieler war er voll dabei, direkt integriert, im Training extrem ehrgeizig. Das ist vorbildlich. Er ist technisch stark, geschickt und robust in den Zweikämpfen, dazu sehr variabel.“

Jopek selbst ist froh, wieder einen Verein gefunden zu haben und freut sich auf den Re-Start der Saison: „Ich habe die Jungs in den vergangenen Monaten kennenlernen dürfen und freue mich sehr darauf, ein Teil dieser Truppe zu sein. Ich werde mich voll einbringen, damit wir vorankommen.“

 

 

Schreibe einen Kommentar