Super Sonntag

Hallescher FC – Torwart Jens Adler feiert vor 35 Jahren sein Debüt in der DDR-Oberliga – Heute trainiert er den HFC-Nachwuchs.

Beim Pokal-Drama von Borussia Dortmund gegen Werder Bremen fühlt sich Jens Adler sofort an sein Oberliga-Debüt vor 35 Jahren erinnert. So wie Borussia-Ersatzkeeper Oelschläger bekam auch er damals am 18. Februar 1984 erst kurz vor Spielbeginn überraschend die Info, dass er in der Ersten aushelfen müsse. „Ich war damals 18 und habe am Vormittag noch bei der Zweiten des HFC gegen Dynamo Halle-Neustadt im Tor gestanden. Plötzlich hat mich der Trainer zur Pause ausgewechselt und zu Bernd Bransch in die Kabine geschickt”, erzählt der dem „SuperSonntag”. … zum Artikel

Mitteldeutsche Zeitung

„Trainer wird seine Gründe haben“ Fetsch sitzt beim HFC plötzlich auf der Bank

Der Ärger brach doch durch. Nicht offen, dafür ist Mathias Fetsch viel zu sehr Profi. „Es ist ganz normal“, sagte der Angreifer des Halleschen FC also zu seiner gedämpften Begeisterung über den Bankplatz beim 0:0 gegen die Sportfreunde Lotte.

„Wir sind nicht nur elf Spieler, und ich stehe auch nicht über der Mannschaft.“ Aber wirklich nachvollziehen konnte Stürmer Fetsch seine 45-minütige Zuschauerrolle nicht. „Der Trainer wird seine Gründe haben, ich muss das akzeptieren“, so die angesäuerte Einschätzung des 30-Jährigen. … zum Artikel

MDR

Noch einmal der Blick zum Sport: Dreimal hat der Hallesche FC zuletzt unentschieden gespielt, dreimal ist er also torlos geblieben. Die Hallenser hatten es an diesem Sonnabend nicht leicht. Mein Kollege Oliver Leiste hat das Spiel gegen Sportfreunde Lotte hier analysiert: zum Artikel

FC Bayern München

Bayern-Nachwuchs dank Zylla weiter in der Erfolgsspur

Während die A-Junioren bereits seit drei Wochen wieder aktiv sind, nahm die B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest erst an diesem Wochenende ihren Spielbetrieb wieder auf. Nicht so jedoch die U17 des FC Bayern, die die Tabelle anführt, aber erst nächste Woche ihr erstes Pflichtspiel des Jahres bei den Stuttgarter Kickers absolviert. Gerüstet scheint Miroslav Kloses Team allemal zu sein: Gestern wurde die Generalprobe im Test gegen den Halleschen FC mit 4:0 gewonnen (Tore: Luca Denk, David Herold, Sandro Porta und Alexander Bazdrigiannis).


Werbung