Steht das Nachwuchsleistungszentrum vor dem Aus?

Wie die MZ berichtet, steht das neue Nachwuchsleistungszentrum auf der Kippe. Aufgrund der gestiegenen Baukosten ist der 953 Millionen Euro schwere Fluthilfetopf für Sachsen-Anhalt nach MZ-Informationen fast leer. „Wir sind mit der Landesregierung im Dialog und erwarten Lösungsvorschläge. Schließlich haben wir gültige Fördermittelbescheide“, sagte Halles Bürgermeister Egbert Geier (SPD) der MZ. Die entstehenden Mehrkosten beim Bau sind aktuell nicht gedeckelt.
Dieser Mehraufwand lasse sich aus den vom Bund bereitgestellten Mitteln nicht finanzieren, so eine Ministeriumssprecherin.

Die Fluthilfeanträge sind aus dem Jahr 2016 und niemand hat über steigende Baukosten nachgedacht. Offen sei, ob alternative Förderprogramme genutzt werden könnten, um die Lücken zu schließen.

Schreibe einen Kommentar