Allgemein Wir für Chemie

Köhlers schönster Sohn

Written by Sven

Werbung

Etwas verwundert war man im Umfeld des HFC schon, was man denn bitte mit Marcel Franke anfangen solle. Der junge Dresdner wechselte im Sommer 2013 nach Halle. Zuvor war er in der Dynamo-Reserve, die in der gleichen Liga wie der die HFC-Zweite kickte, aktiv. Bei den Profis kam er jedoch nicht zum Zug. Doch schon bald überzeugte der junge Mann nicht nur mit seinem charmanten Lächeln, sondern auch mit fußballerischer Qualität. In der Defensive räumte er kompromisslos ab, offensiv war aufgrund seiner Kopfballstärke für insgesamt sechs Tore verantwortlich. Nach seiner Station in Halle zog es Marcel nach Fürth und von dort weiter nach Norwich. Momentan ist er wieder zurück in seiner schwarz-gelben Heimat, diesmal jedoch als gestandener Profi. Eine Entwicklung, die ohne die Station Halle nicht möglich gewesen wäre und die Marcel deshalb auch nicht vergessen hat.

Ab Sonntag gibt es daher auch ein Trikot von Marcel zu ersteigern von der kompletten Mannschaft de SGD unterschrieben.


Werbung

About the author

Sven

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: